Überwachung Einzelarbeitsplätze

Der Arbeitgeber hat dafür Sorge zu tragen, dass Arbeitsstätten so eingerichtet und betrieben werden, dass von ihnen keine Gefährdungen für die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten ausgehen.

Dafür müssen sowohl der aktuelle Stand der Technik als auch die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales nach § 7 Abs. 4 gestellten Regeln und Erkenntnisse berücksichtigt werden. Erfüllt der Arbeitgeber die Anforderungen des Bundesministeriums nicht, ist er gefordert, durch andere Maßnahmen die gleiche Sicherheit und den gleichen Gesundheitsschutz der Beschäftigten sicherzustellen.

Als Grundlage für die Berechnung möglicher Gefahren dient die DGUV Vorschrift 1 und die BGR 139 (Einsatz von Personen-Notsignal-Anlagen). Mithilfe der Formel (GZ+ EV) x NW (GZ = Gefährdungsziffer; EV = Zeitspanne Alarm-Hilfemaßnahmen; NW = Wahrscheinlichkeit eines Notfalls) ergibt sich der sogenannte R-Wert (Risiko-Wert).Liegt dieser über 30, müssen zusätzliche technische und organisatorische Maßnahmen zur Risikominimierung einleitet werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Betriebsarzt.

Die Bavaria Werkschutz GmbH kann Arbeitgeber unter anderem bei der Überwachung von Einzelarbeitsplätzen unterstützen.

Mitarbeiter, die an Einzelarbeitsplätzen arbeiten, können verdrahtete, technische Möglichkeiten oder drahtlose, mit Sensoren bestückte Signalgeber tragen. In Gefahrensituationen, wie z.B. bei Bewusstlosigkeit des Alleinarbeitenden, werden automatisch Meldungen generiert und an unsere Alarmempfangsstelle übertragen.

Mit unserer nach DIN EN 50518 zertifizierten Alarmempfangsstelle (AES)/Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) können mittels standardisierten Übertragungsprotokollen und notwendigen Lösungen sämtliche Signalgeber überwacht werden.

Sobald in unserer Alarmempfangsstelle eine Alarm-/Störungsmeldung eingeht, wird diese mittels modernster Technik entgegengenommen und umgehend durch unsere kompetenten Leitstellenoperatoren bearbeitet. Unsere Mitarbeiter reagieren schnell und situationsgerecht und leiten je nach Meldungsereignis die individuell mit Ihnen abgestimmten Maßnahmen ein.

Datenschutzhinweis: Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass diese Seite Session-Cookies verwendet. Weiterlesen …