Brandschutz-Lösung anstelle IP für bestehende, drahtgebundene Netze

Bei Wegfall oder Migration der klassischen Übertragungswege (Standard-Festverbindung – 2-Draht-Kupfer) stehen häufig keine ausreichenden, EN- und VdS-konformen Lösungen für die sichere Alarmkommunikation zur Verfügung. Einige Hersteller empfehlen ihren Kunden die Umstellung auf Alarmübertragungen/-meldungen über IP-Netze mit dem Hinweis, dass dies wirtschaftliche Vorteile bringt. Viele Kunden verfügen allerdings über eigene, drahtgebundene Netze, welche auch weiterhin für andere Themen genutzt werden. Die effektivste und wirtschaftlichste Lösung wäre, wenn diese weiterhin für die Alarmübertragung genutzt werden können. Netcom hat mit den Produkten NCA 201 und NCA-205 zwei EN 54-21:2006- und VdS-zertifizierte Produkte entwickelt, bei der die vorhandene Infrastruktur nicht angetastet werden muss.

NCA 201

Beim NCA-201 werden lediglich die vorhandenen Übertragungseinrichtungen gegen die Übertragungseinrichtung NCA-201 getauscht und lösen damit die alte Generation der Frequenzmelder ab. Die Übertragungseinrichtung NCA-201 ist so gestaltet, dass sie passgenau viele vorhandene Übertragungseinrichtungen, wie z.B. die Bosch NGUE 40, ersetzen kann. Es handelt sich um eine Standleitung ohne Speisung. Die Telegramminhalte richten sich nach dem Übertragungsprotokoll für Gefahrenmeldeanlagen nach VdS 2465.

NCA 201 BoxZertifikat NCA-201 : VdS G 113801
Grundlagen:
VdS 2344:2005-12
VdS 2203:2001-03
VdS 2463:1995-05
VdS 2465:1995-05
VdS 2471:2010-05
VdS 2110:2011-01
EN 54-21:2006
Kompatibel/Upgrade für:
Bosch NGÜ 40/30,
TN NGUE 40/30, u.v.m.

NCA 205

Beim NCA-205 werden bei vielen Handfeuermeldern lediglich die Leiterplatten gegen die Leiterplatten NCA 205 getauscht und lösen damit die alte Generation der Frequenzmelder ab. Die Leiterplatten sind so gestaltet, dass sie passgenau in viele vorhandene Gehäuse eingebaut werden können. Aber nicht nur die Gehäuse bleiben gleich und müssen nicht getauscht werden, gleiches gilt auch für die Verkabelung und für das interne Netz.

NCA 205 BoxZertifikat NCA-205: VdS G 111804
Grundlagen:
VdS 2110:2011-01
VdS 2203:2001-03
VdS 2463:1995-05
VdS 2465:1999-03
VdS 2471:2010-05
VdS 2344:2014-07
EN 54-21:2006
Kompatible Gehäuse:
Siemens, Bosch, u.v.m.

Der größte Vorteil ist allerdings, dass kein zweiter Übertragungsweg notwendig ist, d.h. im Vergleich zu anderen Lösungen errechnet sich durch das Upgrade eine positive Investitionsrentabilität und ein schneller „Return on Investment – ROI“. Fazit:

» Kein zweiter Übertragungsweg, da nach DIN 14675 für Festverbindungen kein zusätzlicher Übertragungsweg auf unsere DIN EN 50518-zertifizierte Alarmempfangsstelle benötigt wird.
» Keine baulichen Maßnahmen, da lediglich die Leiterplatte (evtl. plus Gehäuse) getauscht wird.
» Keine neuen, teuren Leitungen/Netze, da vorhandene Netze weiterverwendet werden.
» Keine aufwendige Planung notwendig, da vorhandene Infrastruktur bis zur Empfängerbaugruppe weiterhin Verwendung findet.
Datenschutzhinweis: Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass diese Seite Session-Cookies verwendet. Weiterlesen …